Stellungnahmeverfahren zur unterjährigen Änderung der Nutzungsbedingungen 2024 und 2025 (27.06.2024-29.07.2024)

Zum Inhalt springen

Artikel: Stellungnahmeverfahren zur unterjährigen Änderung der Nutzungsbedingungen 2024 und 2025 (27.06.2024-29.07.2024)

Stellungnahmeverfahren zur unterjährigen Änderung der Nutzungsbedingungen Netz (NBN) 2024 und Infrastrukturnutzungsbedingungen (INB) 2025

Wie mit der Kundeninformation vom 27.06.2024 bekannt gegeben, beabsichtigen wir die NBN 2024 und INB 2025 unterjährig zu ändern.

Die Änderungen umfassen:

Aufnahme von neuen Anwendungen in das DB NetzCockpit (NBN 2024 und INB 2025)

Durch die Änderungen werden die Anwendungen „Rechnungsbahnhof“ (relevant für die Antragsstellung zum Neuverkehrsnachlass, zum Nachlass zur Weiterentwicklung von Punkt-zu-Punkt-Verkehren sowie für die Abwicklung von 20h-Zügen) und Click&Ride über das DB NetzCockpit zu erreichen sein. Durch die Umstellung können für die Zugangsberechtigten Verbesserungen bei der IT-Sicherheit sowie ein vereinheitlichtes Anmeldeverfahren umgesetzt werden. Die Nutzungsbedingungen werden dahingehend unterjährig angepasst.

Grenzlastanzeiger GretA (Ziffer 3.4.6) (INB 2025)

In GretA werden folgende unterjährige Änderungen vorgenommen:

- Aufnahme von Fahrzeugen

- Korrektur von Strecken

Die Änderungen werden gemäß § 19 Abs. 6 ERegG am 01.09.2024 vorläufig in Kraft gesetzt.

Durch die Aufnahme neuer Fahrzeuge in den Grenzlastanzeiger ist für die Zugangsberechtigten keine Einzelgrenzlastberechnung mehr für diese erforderlich.

Durch die Korrektur von Strecken (hier: Aufnahme von Elektrifizierungen sowie eines neuen Grenzlastabschnittknotens) wird die Grenzlastberechnung in GretA für die Zugangsberechtigten vereinfacht und das Tool auf dem aktuellen Stand gehalten.

Grundsatz-Infrastrukturnutzungsvertrag (INV) (Anlage 3.2.1.1 INB 2025)

Im Grundsatz-INV werden Kontaktdetails der Ansprechpartner der DB InfraGO AG aktualisiert sowie weitere redaktionelle Änderungen vorgenommen. Die Änderungen sind unterjährig erforderlich, um die Nutzungsbedingungen auf dem aktuellen Stand zu halten.


Zugangsberechtigte haben bis zum 29.07.2024 die Möglichkeit zu den beabsichtigten Änderungen der NBN 2024 und INB 2025 Stellung zu nehmen. Stellungnahmen erfolgen ausschließlich per E-Mail an folgende Adresse: 

Stellungnahmen.zu.Nutzungsbedingungen@deutschebahn.com.

Die aktuell gültigen NBN/INB werden auf unserer Internetseite über folgenden Link zur Verfügung gestellt:

www.dbinfrago.com/ibn

Beachten Sie: Die Nutzungsbedingungen Netz der DB Netz AG (NBN) 2024 behalten - trotz der Umfirmierung zu DB InfraGO AG - ihre Gültigkeit bis zu ihrem Außerkrafttreten am 15.12.2024.