Quality Circle Operation (QCO)

Zum Inhalt springen

Artikel: Quality Circle Operation (QCO)

Initiative der DB InfraGO AG zur Verbesserung des grenzüberschreitenden Betriebes im internationalen Schienengüterverkehr.

Die Bahnsysteme in Europa sind historisch bedingt weiterhin stark national organisiert. An den Grenzen treffen deshalb oft unterschiedliche Infrastruktur, Prozesse und gesetzliche Vorgaben aufeinander. Im internationalen Schienengüterverkehr (SGV) findet in einer Grenzbetriebsstelle außerdem meistens eine Übergabe zwischen Eisenbahnverkehrsunternehmen statt, mit entsprechenden Grenzprozessen. Die resultierenden unterschiedlichen Anforderungen an Personal, Technik und Koordination im Bahnsystem stellen alle beteiligten Stakeholder vor Herausforderungen.

Die hohe Komplexität führt im internationalen Schienengüterverkehr häufig zu langen Standzeiten an der Grenze, was sowohl bei den Eisenbahnverkehrsunternehmen als auch bei den beteiligten Eisenbahninfrastrukturunternehmen wertvolle Ressourcen und Kapazität bindet. Ungeplant stehende Züge erschweren den Betriebsablauf. So können Grenzen schnell zu Kapazitätsengpässen werden, mit Auswirkungen auf den gesamten Zuglauf.

Genau hier setzt die Initiative Quality Circle Operations (QCO) der DB InfraGO AG an. Ziel der Initiative ist, einen effizienten, schnellen und möglichst nahtlosen Grenzübergang im internationalen Schienengüterverkehr zu schaffen. Dazu arbeiten wir eng mit den Nachbarinfrastruktur- und Eisenbahnverkehrsunternehmen zusammen. Durch regelmäßige Präsenz- und virtuelle Veranstaltungen an den Grenzen wird für alle Prozessbeteiligten eine Austauschplattform geschaffen, um gemeinsam Verbesserungsmöglichkeiten zu identifizieren, konkrete Maßnahmen abzuleiten und zu implementieren. Als wichtiger Indikator zur Beurteilung der Qualität des internationalen Schienengüterverkehrs an der jeweiligen Grenze dient die Kennzahl Grenzstandzeit. Im Rahmen von QCO wird intensiv an der Senkung der Grenzstandzeit des internationalen SGVs gearbeitet.

Die QCO Termine sind offen für alle interessierten Eisenbahnverkehrsunternehmen und andere am Zugverkehr direkt beteiligte Parteien. Wir freuen uns über eine aktive Teilnahme!

QCO-Termine

QCO Aachen – Montzen
18.06.24, 20.08.24, 15.10.24, 17.12.24, Telko jeweils 13:45 – 15:00 Uhr

QCO Bad Bentheim – Oldenzaal
14.06.24, Telko 12:30 – 14:00 Uhr

BaPro Basel
11.06.24, 09.07.24, 13.08.24, 10.09.24, 08.10.24, 12.11.24, 10.12.24, Telko jeweils 13:00 – 14:00 Uhr

QCO Bad Schandau – Decin
18.06.24, Telko 10:00 – 12:00 Uhr; 07.11.24, Telko 09:00 – 11:00 Uhr

QCO Emmerich - Zevenaar / Kaldenkirchen – Venlo
14.06.24, Telko 11:00 – 12:00 Uhr

QCO Oderbrücke / Horka
25.06.24, Telko 10:00 – 12:00 Uhr

QCO Passau – Schärding / Freilassing – Salzburg
06.06.24, Telko 14:00 – 15:30 Uhr; 19. & 20.09.24, Workshop Passau ganztägig

QCO Saarbrücken – Forbach:
19.06.24, 11.09.24, 20.11.24, Telko jeweils 14:30 – 17:00 Uhr

ScanMed North Group (Flensburg – Padborg)
19.09.24, Workshop Oslo 9:00 – 14:30 Uhr

Ende des Expander-Inhaltes

Fragen zum QCO Programm und zu den nächsten Terminen für einzelne Grenzübergänge beantwortet DB InfraGo AG gerne: qco@deutschebahn.com

Eure Ansprechpartnerin

Dr. Christiane Warnecke

qco@deutschebahn.com


Übersicht QCO-Grenzen